#0711 [Session-Life] Weekly Watched 2017 #37

Da wir die letzten 2 Wochen im Urlaub waren (bei meinen Eltern in Bayern und ein paar Tage in Quedlinburg – Blogposts dazu folgen noch), gibt es für KW36 nichts zu berichten, aber ein Weekly Watched für KW37 (11.09.2017 – 17.09.2017) ist auf jeden Fall drin. ;)

Stephen Kings Es

Stephen Kings Es

In einer amerikanischen Kleinstadt führt ein namenloses Grauen sein Unwesen. Auf dessen Rechnung gehen mehrere Morde kleiner Kinder. Doch sieben Jungen schaffen es, dem unheimlichen Wesen zu entkommen und es in die Flucht zu schlagen. 30 Jahre später beginnen allerdings die Begebenheiten sich zu wiederholen. Bill Denborough und seine sechs Jugendfreunde finden sich daraufhin wieder zusammen, um „Es“ endgültig zu töten und die Stadt von ihrem unheimlichen Fluch endlich zu befreien.

by filmstarts.de

Da ja bald das Remake im Kino läuft, musste ich natürlich das Original einmal nachholen.
Und es hat mir recht gut gefallen – den Schluss fand ich allerdings ein wenig seltsam – dadurch fand ich „Es“ aber noch „gruseliger“ xD

Rating: ★★★★½ 

 

Barry Seal ~ Only In America

Barry Seal ~ Only In America (Kino)

Der Pilot Barry Seal nutzt in den 80er-Jahren seinen Flugschein, um mit Drogen- und Waffenschmuggel das große Geld zu machen. Einen wesentlichen Teil seiner illegalen Aktivitäten wickelt er dabei im kleinen Örtchen Mena im US-Bundesstaat Arkansas ab. Doch seine Erfahrung als Schmuggler macht ihn auch für die CIA interessant, die ihn schon bald für verdeckte Operationen in Südamerika rekrutiert. Barry entdeckt jedoch schnell, dass er weiterhin mit den verschiedensten Parteien Geschäfte machen kann und so verstrickt er sich in ein kompliziertes Netz aus Machenschaften, an dem amerikanische Geheimdienste, Guerrillakämpfer aus Nicaragua und das von Drogenbaron Pablo Escobar geführte Medellin-Kartell beteiligt sind. Schon bald macht ihn sein Doppelleben als Schmuggler und Geheimagent zu einem der reichsten Männer der USA, doch das zieht schnell neue Probleme nach sich…

by filmstarts.de

Ich steh total auf Filme, die auf „wahren Begebenheiten“ beruhen :D

Der Film war sehr unterhaltsam und hat Spaß gemacht zu gucken – an ein paar Stellen hat er sich allerdings doch etwas „gezogen“ und es war weniger „Cruise-Action“ als sonst vorhanden – aber zu viel hätte den Film dann auch abgewertet.

Muss jetzt nicht unbedingt im Kino sein, aber für zuhause ein guter Film ;)

Rating: ★★★★☆ 

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

to top
%d Bloggern gefällt das: