Lesen,  Manga,  Reviews

#1292 [Review] Manga ~ Apocalyptic Organs

Apocalyptic Organs
Apocalyptic Organs

Apocalyptic Organs

Durch meine Adern fließt Sprengstoff!

Die Welt, die BB ihr Zuhause nennt, ist zu einer trostlosen, unwirtlichen Umgebung verkommen. Schuld daran ist die Invasion einer feindlichen Spezies, deren Bekämpfung nicht nur von Mutter Natur einen hohen Tribut forderte: Ein Virus bricht aus, der das Sonnenlicht für männliche Lebewesen zu einer tödlichen Gefahr macht und die Menschheit schließlich in den Untergrund zwingt. Auf ihrer Suche nach dem Sinn und Zweck eines solchen Daseins, metzelt sich BB durch rabiate Frauengangs, an ihrer Seite ihr junger Verlobter Haime.

Autor / Illustrator: Fumika SENGA, Enji TETSUTA
Publisher / Verlag: Tokyopop
(Erst)Veröffentlichung: 02.06.2020 ‑ 10.03.2021
Format: Manga
Anzahl Bände: 4

Apocalyptic Organs bei Tokyopop
Apocalyptic Organs bei Amazon: Band 1, Band 2, Band 3, Band 4

Absoluter Coverkauf, hat sich aber mega gelohnt!

Der Plot an sich ist schon etwas originell – wer kommt schon auf die Idee mit „Organprinzessinnen“!? xD
Die Zeichnungen sind echt mega! Auch das Charakterdesign find ich sehr cool. Die Actionszenen liefern auch einige richtig nice Szenen.
Anfangs dachte ich ja, das wird ein netter Lesespaß und kann dann weg – aber ich bin jetzt so angefixt davon, dass ich’s einfach nicht hergeben kann, hahaha XD

Kurz vor Schluss wird’s dann etwas ernster und unerwartet – man bekommt mehr Hintergrundinfos, weswegen es die Organprinzessinnen gibt und co.
Auch das Ende passt sehr gut und rundet es ab.

Wer Lust auf ein wenig Trash mit Splatterelementen hat sollte definitiv zugreifen!

Rating: ★★★★¾ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Entdecke mehr von Pulchi

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen