#0546 [Session-Life] Weekly Watched 2016 #07

Da wir in KW06 keinen Film geguckt haben, geht es nun mit dem Weekly Watched für KW07 (15.02.2016 – 21.02.2016) weiter.

 

Sky High

Sky High

Ein mysteriöser Serienkiller treibt sein Unwesen. Allen Opfern reißt er das Herz heraus. Das vierte Opfer ist Mina, die der Ritualmörder auf dem Gang zur Hochzeit erwischt. Die Wächterin der Totenwelt und des dortiges Tores der Wut, zu dem alle Ermordeten kommen, gibt Mina drei Möglichkeiten: entweder Direkt ins Paradies und Wiedergeburt, zurück in die Welt der Lebenden als Geist, der die Menschheit plagt, oder aber sie darf einen Menschen verfluchen, kommt dann aber in die Hölle. Mina hat für die Entscheidung zwölf Tage Zeit, folgt in dieser Zeit ihrem Bräutigam, einem Cop, bei seinen Ermittlungen und wird schließlich zur Torwächterin befördert, wo sie sich schlussendlich ihrem Killer stellen muss, der versucht, in das Totenreich einzudringen.

by moviepilot.de

Er war teilweise etwas langatmig und komisch, aber kann man sich angucken ^^
Er war nicht schlecht, aber ein zweites Mal müsst jetzt nicht sein ;)
Ist eine Verfilmung zum gleichnamigen Manga (soweit ich herausgefunden habe, gibts den aber wohl nicht auf deutsch bzw bei uns).

 

Deadpool

Deadpool (Kino)

Der Ex-Elitesoldat Wade Wilson (Ryan Reynolds) ist jetzt ein Söldner, der seine Freizeit am liebsten im Puff verbringt. Als er von seiner Krebserkrankung erfährt, unterzieht er sich einem riskanten Experiment im Labor des skrupellosen Ajax (Ed Skrein). Danach hat er enorme Selbstheilungskräfte, sieht aber hässlich aus – so will er seiner Freundin, der Prostituierten Vanessa Carlisle (Morena Baccarin), nicht mehr vor die Augen treten. Also schlüpft Wade in einen rot-schwarzen Anzug mit Maske und versucht als Deadpool, Ajax dazu zu bringen, ihn wieder hübsch zu machen. Hilfe bekommt er von zwei X-Men, dem Metallmann Colossus (Stefan Kapicic) und Negasonic Teenage Warhead (Brianna Hildebrand), einer junge Frau mit explosiven Fähigkeiten. Allerdings geht Deadpool auf seiner Mission anders vor als andere Menschen mit Superkräften. Die offensichtlichsten Unterschiede sind sein pechschwarzer Humor, sein bissiges Mundwerk und seine Angewohnheit, sich direkt ans Filmpublikum zu wenden…

by filmstarts.de

Ich fand ihn einfach MEGA!

Sooo lustig und geile Effekte – der Soundtrack ist auch super! :D

Wer ihn noch nicht gesehen hat: Geht rein, er lohnt sic – aber sowas von! ;)

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

to top
%d Bloggern gefällt das: