#0794 [Review] Brother MFC-L2710DN

Anfang Februar segnete unser alter Drucker leider das Zeitliche – seine Zeit war nach 7 Jahren dann wohl doch so langsam gezählt.
Er wollte einfach nicht mehr drucken..

Brother MFC-L2710DN

Kurz danach sah ich den Produkttest auf Konsumgöttinnen.de und schon war ich Feuer und Flamme – denn es musste ein neuer her und wieso sollte man das nicht einfach miteinander verbinden?
Geht doch gar nicht besser! :D

So bewarb ich mich und dann kam auch bald die Mail, dass wir dabei sindich war ganz aus dem Häuschen!

Brother MFC-L2710DN

Der Paketbote war weniger begeistert – denn der Drucker wiegt gute 15kg und wir wohnen im 3. Stock… nunja, da musste er durch ;)
Als er dann so bei uns im Wohnzimmer stand, wurde er erst einmal begutachtet – der Karton selbst war riesig – da fragten wir uns schon, wie groß denn bitte der Drucker sein muss.
Das meiste war aber dann Polser- und Verpackungsmaterial – herauskam der kleine süße Brother MFC-L2710DN.

Details zum Drucker:

  • Druckvolumen: max. 15000 Seiten pro Monat, empfohlen bis zu 2000 Seiten pro Monat
  • Drucktechnik: digitale Lasertechnologie, max. Kopierformat: DIN A4
  • Kopiergeschwindigkeit: 30 Seiten pro Minute
  • automatischer Dokumenteneinzug: 50 Blatt, Papiervorrat: 250 Blatt Kassette
  • Papiergewicht: 60 – 230g/qm
  • Kopienvorwahl: 1-99, Zoom: 25% – 400%
  • Laserdrucker:
    • Druck/Minute: 13 Seiten
    • Auflösung: 1200 x 1200 dpi
    • Speicher: 64 MB
  • Farb-Scanner:
    • Typ: Flachbett
    • Auflösung: 1200 x 1200 dpi
  • Laserfax:
    • Modemgeschwindigkeit: 33600 bps
    • Sende-/Empfangsspeicher: 400 Seiten
    • Zielwahl/Kurzwahlspeicher: 8/200 Nummern
  • Zertifikat: Der Blaue Engel RAL-UZ-171
  • green-Aspekt: Energie Star – energiesparend
  • sonstiges: netzwerkfähig, Duplex-Druck, mobiles Drucken mit Apple AirPrint, Google Cloud Print, Mopria und Brother iPrint&Scan, Scan-to-E-Mail/-Bild/-Text/-Datei/-PDF/-SharePoint, PC-Fax, Werbefax-Löschfunktion, Schnittstelle: USB 2.0, LAN, Treiber: Win 7 und höher, MAC OS 10.10.5 und höher
  • Maße (BxHxT): 41 x 31,9 x 39,9cm

Er ist ein reiner Schwarz-Weiß-Drucker, kann aber ebenso scannen, faxen und kopieren.
Was ich besonders cool finde: Das geht auch mit mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet!
Dafür muss man sich lediglich die App “iPrint&Scan” von Brother runterladen, den Drucker auswählen und schon geht’s los.

In der App selbst kann man auch den aktuellen Tonerstatus prüfen und sieht auch, wenn es ein neues Update gibt.
Sehr coole Sache ;)

Brother MFC-L2710DN

Im Testpaket war folgendes enthalten:

      • Brother MFC-L2710DN Drucker
      • 1 Tonerkassette
      • 2 Faxanschlusskabel
      • Anleitungen
      • Software-CD

Leider fehlten das USB- und Netzwerkkabel, um den Drucker anzuschließen.
Zum Glück haben wir genügend Ersatzkabel zuhause, also konnten wir ihn ohne Probleme anschließen.

Das Faxen selbst konnten wir bisher noch nicht testen (heutzutage hat doch auch kaum wer ein Fax zuhause) – dafür das Scannen, Kopieren und vor allem Drucken!

Display mit Bedienknöpfen

Nachdem man den Drucker angestellt hat, dauert es ein paar Sekunden, bis er einsatzbereit ist – aber das ist alles noch vollkommen im Rahmen.
Auf dem Display bekommt man die nötigen Infos zu sehen – durch die Knöpfe darunter kann man einfach zwischen Fax, Scanner und Kopierer wechseln – den Druck initialisiert man einfach am Computer oder Handy/Tablet.
Die einzelnen Tasten sind zum größten Teil selbsterklärend und die Navigation durch die einzelnen Menüs ist auch sehr einfach und übersichtlich gestaltet.

Kopier- & Scanbereich

Der Kopier- & Scanbereich ist schön groß und durch kleine Anschauungsbilder daneben wird einem auch einfach erklärt, wie man die Sachen einlegen soll.

Beim Druckvorgang ist er etwas lauter – auf jeden Fall lauter als unser alter Drucker, dafür ist er aber recht schnell fertig und gleicht es somit ganz gut aus.
Es ist jetzt kein unangenehmer Lärm, aber macht sich doch bemerkbar.

Der Toner ließ sich einfach einlegen – hierfür gab es auch eine bildliche Anleitung.

Das Papierfach lässt sich komplett rausnehmen – so kann man einfacher unterschiedliche Größen einstellen, wenn es denn z. B. mal ein A5, A6 oder anderes sein soll.
Zusätzlich gibt es oben noch eine Klappe für den automatischen Einzug – diese kann auch zum Scannen oder Kopieren genutzt werden.

Die fertigen Blätter kommen in einem kleinen Fach unterhalb der Bedienknöpfe heraus – hier gibt es auch einen kleinen Papierauswurfstopper.

Das Druckergebnis ist klar und deutlich, das Schwarz verwischt nicht und es gibt klare Ränder.
Pro Minute druckt er etwa 30 Seiten – beim Duplexdruck etwa die Hälfte, leider muss man hier das Blatt selbstständig wenden.

Beim Scannen schafft er im Schnitt 12 Seiten pro Minute, was ich absolut in Ordnung finde.
Die Blätter werden alle sortiert und gerade ausgeworfen.

Fazit

Bisher sind wir sehr zufrieden – wir drucken zu 90% sowieso in Schwarz-Weiß, dafür ist er perfekt.
Vielleicht fehlt uns der Farbdruck an manchen Tagen, aber dafür können wir auch mal Familie oder Freunde fragen ;)
Schade ist, dass das USB- und Netzwerkkabel fehlt – diese kann man aber kostengünstig erwerben (sollte man keine zuhause haben).

Für rund 145€ ist die Preis-Leistung aber super und wir können ihn auf jeden Fall an alle weiterempfehlen, die einen preisgünstigen Drucker für die “Vieldruckerei” suchen. ;)

Vielen herzlichen Dank an Konsumgöttinnen, dass wir bei diesem Produkttest dabei sein durften!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

to top
%d Bloggern gefällt das: