#0587 [On Tour] JapanDom Juni 2016

Am Sonntag, den 26.06.2016, fand der zweite JapanDom von 12 – 19 Uhr statt – dieses Mal im Sommer und in einer neuen Location: Holstenglacis 6 (in der Nähe von U Messehallen/Sievekingplatz).

JapanDom Juni 2016

Im Vergleich zum 1. JapanDom wurde viel verbessert – größere Location, mehr Platz auch mal zum sitzen, mehr Toiletten (auch günstiger gelegen, in der letzten waren die „hinter“ den Essensständen ^^°).

Der Eintrittspreis war wie letztens Jahr 1€, was meiner Meinung nach einfach super günstig ist und sollte auch niemanden abschrecken vorbeizugucken! ;)

Vom Standort her war der 1. Japandom (Hamburger Botschaft im Schanzenviertel) wohl etwas zentraler, weshalb ich glaube, dass damals mehr Leute kamen, aber ggf. lag es dieses Mal auch an der Wärme und am Abend spielte ja auch Deutschland bei der EM.

Es waren aber wieder viele tolle Aussteller da, ein paar neue waren auch dabei – insgesamt hätten es aber auch noch mehr sein können – im 1. Stock wäre z. B. auch noch gut Platz gewesen ;)
Bei ein paar Ständen war es etwas unschön gelöst, da man teilweise nicht gut durch die engen Gänge kam – bei anderen wiederum konnte man sich gut davorstellen, ohne dass es Probleme gab, dass hinten niemand vorbeikam.

Onigiri von OHNIGIRI

Neben den leckeren Onigiri von OhNigiri haben wir natürlich auch einen Mango Crepe bei Mimi’s Crepes gegessen, leider hab ich kein Foto davon gemacht.. :(
Links: Schwarzwurzeln + Teriyaki-Sauce, Walnuss + Miso, Karaage-Hähnchen
Rechts: Schwarzwurzeln + Teriyaki-Sauce, Aomame-Seetang , Karaage-Hähnchen

Damit ihr euch einen kleinen Überblick von allem machen könnt, gibts jetzt ein paar Bilder! ;)

Was mir persönlich gefehlt hat (und ich für das nächste Mal vorschlagen würde): ein Aussteller-Plan.
Zwar wurden auf der Facebookseite einige vorgestellt, aber doch nicht alle.
Vielleicht auch einen kleinen Flyer, auf dem die Aussteller stehen – könnte man z. B. für 0,50€ beim Eingang anbieten?

Außerdem fände ich es toll, wenn beim nächsten Mal bei allen Ständen irgendwie erkenntlich wäre, wie diejenigen nun heißen (wie man oben bei den Bildern sieht, wusste ich es von ein paar leider nicht, da nichts dastand).
Klar, das müssten die Aussteller dann selbst organisieren, aber das könnte man ja vielleicht als kleine „Anforderung“ mitaufnehmen!? :)

Ein bisschen mehr Japandeko wäre auch ganz schön, aber kein Muss für mich – klar, es heißt JapanDom, aber dafür müsste man wohl den Eintrittspreis auch erhöhen – Deko kostet immerhin ja auch was.

 

JapanDom Juni 2016 ~ Ausbeute

Unsere kleine Ausbeute:

  • 2 Postkarten von KUKA
  • 1 Onigiri-Handtuch von Elisabeth Trost
  • 1 Onigiri Anhänger von Beccy Lemon
  • 1 Katzenohrstecker von nikoki
  • 1 Katzenlesezeichen von nikoki

 

Hier auch nochmal eine kleine Liste mit den Ausstellern:

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

to top
%d Bloggern gefällt das: