#0422 [Session-Life] Weekly Watched 2014 #25 – #29

Und wieder einmal mehrere Wochen zusammengefasst – leider schaff ich es doch nicht so regelmäßig, wie ich gern würde :(
Außerdem hatte ich die letzten 2 Tage Probleme mit dem Internet – mein Kaspersky hat durch nen Updatefehler leider alles, was auf Port 80 lief, geblockt – konnte also keine einzige Webseite ansteuern ^^“

Hier aber nun die Weekly Watched für KW26 (23.06. – 28.06.), KW27 (29.06. – 06.07.), KW28 (07.07. – 13.07.), KW29 (14.07. – 20.07.).
KW 25 (16.06. – 22.05.) habe ich ausgelassen, weil wir da nichts geguckt haben ^^

 

RoboCop

RoboCop

Der multinationale Megakonzern OmniCorp besitzt im Jahr 2028 die globale Vormachtstellung auf dem Markt für Robotertechnologie. Mit dem Verkauf seiner weltweit eingesetzten Drohnen erwirtschaftet der Konzern gigantische Gewinne. Zur gleichen Zeit versucht der idealistische Polizist Alex Murphy (Joel Kinnaman), die ausufernde Kriminalität in seiner Heimatstadt Detroit zu bekämpfen. Bei einem Anschlag wird er so schwer verletzt, dass seine Überlebenschancen gegen Null tendieren. Raymond Sellars (Michael Keaton) von OmniCorp nutzt die Gelegenheit, um an Murphy die nächste Stufe seiner Robotertechnologie auszuprobieren: Der Wissenschaftler Dr. Dennett Norton (Gary Oldman) soll aus Alex den Prototyp eines neuen Überpolizisten machen – halb Mensch, halb Roboter. Nahezu unverwundbar und aus der Ferne kontrollierbar wird „RoboCop“ auf die Straßen geschickt. Alex‘ Frau Ellen (Abbie Cornish) weiß nicht, wie sie mit der neuen Situation umgehen soll, denn wieviel von ihrem Ehemann steckt tatsächlich noch in RoboCop?

by filmstarts.de

Anfangs dachte ich ja, dass mir der Film nicht gefällt, aber dann fand ich ihn doch ganz gut :D

Viel Action dabei, aber auch Gefühle und eine Story.

Kann ich empfehlen, wer ihn noch nicht geguckt hat, dann los ^^

 

Rocky 3

Rocky 3

Mit seinem Sieg über den Champion Apollo Creed (Carl Weathers) ist der Traum des ehemalige Underdogs Rocky Balboa (Sylvester Stallone) endlich in Erfüllung gegangen, Weltmeister im Schwergewicht zu werden. Zehn Mal kann er anschließend seinen Titel verteidigen. Während Rocky seinen Ruhm genießt und sich an den neuen, luxuriösen Lebensstil gewöhnt, rückt der Newcomer Clubber Lang (Mr. T) in der Weltrangliste immer weiter nach oben und pocht auf einen Kampf gegen den neuen Superstar Rocky. Der will sich eigentlich zur Ruhe setzen, doch als Lang ihn bei der Enthüllung seiner Gedenkstatue vor dem Kunstmuseum in Philadelphia beleidigt, nimmt er die Herausforderung schließlich an. Sein Coach Mickey (Burgess Meredith) will den Kampf verhindern, denn er fürchtet, dass Rocky dem Neuling nicht gewachsen ist. Gegen den Willen seines herzkranken Trainers steigt „The Italian Stallion“ in den Ring und verliert nicht nur den Kampf. Während der Veranstaltung erleidet Mickey einen Herzanfall und stirbt. Apollo Creed bietet sich an, Rocky wieder auf die Beine zu helfen und für einen Rückkampf zu trainieren. Nach anfänglichem Zögern sagt der entthronte Champion zu…

by filmstarts.de

Mr. T! :D
Ich mag Mr. T – vorallem beim A-Team hab ich ihn am liebsten gemocht <3

Und im 3. Teil von Rocky spielt er total den bösen Boxer – passt auch gut zu ihm, hihi ^^

Der Teil war wieder richtig gut, aber leider auch traurig :(

 

Rocky 4

Rocky 4

Rocky Balboa (Sylvester Stallone) hat sein großes Ziel erreicht und ist Weltmeister geworden. Nun genießt er seinen Ruhm und die damit verbundenen Annehmlichkeiten. Doch da braut sich etwas aus dem Osten an. Ivan Drago (Dolph Lundgren), eine menschgewordene Maschine aus der Sowjetunion, will Rocky in die Schranken weisen. Er wurde mit neuester Technik trainiert, um aus ihm einen tödlichen Boxer zu machen. Doch dafür muss er erst Rockys guten Freund Apollo (Carl Weathers) besiegen. Und das tut er mit ungeahnter Härte. Apollo stirbt durch die Kraft des Russen im Ring. Und als nächstes fordert er den Champion heraus. Rocky weiß, dass er sich Ivan stellen muss und dass dies sein vermutlich härtester Kampf werden wird. Doch er hat für Apollo Rache geschworen und so beginnt er mit der Vorbereitung, auf einen mörderischen Kampf, der jedem der Gegner alles abverlangt…

by filmstarts.de

Der Teil war auch etwas traurig, aber auch richtig gut wieder! :)

Der Kampf mit Ivan Drago ist sehr spannend und allgemein die Story und alles ist auch wieder toll umgesetzt.

Rocky 5

Rocky 5

Der Schaukampf gegen den schlaggewaltigen Russen Ivan Drago (Dolph Lundgren) hat tiefe Spuren auf Rockys (Silvester Stallone) Körper hinterlassen – am heftigsten ist sicher der Hirnschaden, mit dem die Boxlegende nun leben muss. Ehefrau Adrian (Talia Shire) drängt Rocky dazu, als Weltmeister von der Bühne des Boxsports abzutreten. Schweren Herzens hängt Rocky seine Karriere an den Nagel und zieht sich ins Privatleben zurück. Doch dann trifft ihn das Schicksal hart, er verliert all seine Millionen bei Spekulationsgeschäften. Arm zieht er mit seiner Familie zurück in den Ghettovorort von Philadelphia. Seinen pubertierenden Sohn Rocky Jr. (Sage Stallone) begeistert das wenig, er muss in der Schule einiges einstecken und distanziert sich von seinem Vater. Rocky ist noch eine alte, marode Boxhalle geblieben, wo er junge Talente trainiert. Der hungrige Schwergewichtler Tommy Gunn (Tommy Morrison) bettelt Rocky an, ihn zu managen. Nach einigem Zögern willigt er ein und führt das Talent von Sieg zu Sieg. Der Konkurrenz kann das nicht verborgen bleiben…

by filmstarts.de

Für mich persönlich der schwächste Teil der Rocky-Reihe.

Diesmal kämpft Rocky nicht selbst und es wird diesmal eher die Rolle als Trainer gezeigt.

Aber der Schluss macht den Teil dann doch noch gut, aber dennoch bleibt er leider der schwächste.

Die Story hat mir hier nicht so gut gefallen – aber das ist wahrscheinlich auch Ansichtssache ^^

 

Rocky 6

Rocky 6

Der ehemalige Schwergewichts-Boxweltmeister Rocky Balboa (Sylvester Stallone) hat sich schon lange aus dem Ring verabschiedet. Seine boxerischen Heldentaten von einst dienen heute vor allem der Unterhaltung seiner Gäste, die er in einem kleinen italienischen Restaurant bewirtet. Rocky ist immer noch eine Legende, die geachtet wird. Das führt dazu, dass sich die Beziehung zu seinem Sohn Rocky Jr. (Milo Ventimiglia), der als Banker in der Innenstadt arbeitet, schwierig gestaltet. Immer noch wirft Rocky einen großen Schatten, der seinem Sohn zu schaffen macht.
Rocky trauert fortwährend um seine Frau Adrian (Talia Shire), die an Krebs verstorben ist. Langsam nähert er sich jedoch der Kellnerin Marie (Geraldine Hughes), die er von früher kennt. Der Boxsport steckt dagegen in der Krise. Der unbesiegte Schwergewichts-Weltmeister Mason Dixon (Antonio Tarver) hat sich quasi zu Tode gesiegt, das Publikum wendet sich gegen ihn, weil er keine Konkurrenz mehr hat. Nach einem virtuellen Kampf eines Sportkanals, aus dem der junge Rocky Balboa als Sieger über Mason Dixon hervorgeht, nimmt die Diskussion um die Stärken beider Boxer eine ungeheure Dynamik an. Rocky lässt sich zu einem Schaukampf gegen den amtierenden Weltmeister überreden…

by filmstarts.de

Ein schöner Ausklang der Rocky-Reihe! :)

Rocky ist schon alt, aber dennoch zeigt er noch Willenskraft bei seinem letzten Kampf, der ein Schaukampf ist.

Die Story reißt einen wieder voll mit und rundet alles schön ab.

Schade, dass es der letzte Teil ist, aber alles muss bekanntlich ja mal ein Ende haben ^^

Wer die Rocky-Reihe noch nicht kennt, dem würd ich sie empfehlen – ist auch etwas für nicht Boxer-Fans (wie mich). ;)

 

Ich – einfach unverbesserlich

Ich – einfach unverbesserlich

Gru (im Original: Steve Carell) ist ein Superschurke, wie er im Buche steht. Je mehr Ärger er diesen dämlichen Menschen da draußen bereiten kann, desto besser. Wert auf einen gemütlichen Alltag legt er dennoch, und so hat er sich gemeinsam mit seiner Mutter in einem bürgerlichen Vorort eingenistet. Ausgerechnet hier feilt der von einer Legion deformierter Diener umgebene Herr des Unfriedens an seinen ausgeflippten Schurkenplänen, die in Grus grandiosem Kidnap-Clou münden sollen: Der Entführung des Mondes. Doch dafür ist der Bösewicht auf die Hilfe von drei kleinen Waisenkindern angewiesen. Und die wollen rund um die Uhr bespaßt werden. Gru findet sich in einer ihm total fremden Rolle wieder…

by filmstarts.de

Hihi, endlich haben wir die Minions auch mal geguckt :D

Und sie sind sooo niedlich – wenn sie mir auch viel zu schnell sprechen, also allgemein alle im Film xD

Aber der Film ist toll!

Also, wer ihn noch nicht kennt: Unbedingt angucken! :D

 

Ich – einfach unverbesserlich 2

Ich – einfach unverbesserlich 2

Der Superschurke Gru (Stimme: Oliver Rohrbeck) hat inzwischen mit seiner kriminellen Vergangenheit abgeschlossen und führt mit seinen drei Adoptivtöchtern Margo, Edith und Agnes ein beschauliches Leben. Außer der Organisation von Kindergeburtstagen, dem Abwimmeln unliebsamer Verehrer seiner Töchter und den Verkupplungsversuchen seiner Nachbarin hat er nicht viel zu tun. Erst als es zu einigen mysteriösen Vorfällen kommt, die auf das Konto eines neuen Superschurken gehen könnten, sieht sich Gru vor neue Aufgaben gestellt – ob er will oder nicht. Neben seinen treuen Minions steht ihm dabei auch Lucy (Martina Hill), die beste Agentin einer ultrageheimen Organisation, zur Seite. Zusammen begeben sie sich auf die Jagd nach dem ominösen Superschurken und merken bald, dass sie auch abseits der Verbrecherbekämpfung kein schlechtes Duo abgeben würden.

by filmstarts.de

Auch der zweite Teil ist total niedlich gemacht! :D

Hachz, einfach toll – viel mehr kann ich gar nicht sagen, haha xD

 

Transformers 4 ~ Ära des Untergangs

Transformers 4 ~ Ära des Untergangs (Kino 3D)

Fünf Jahre nach den Ereignissen um die große Schlacht von Chicago sind die Menschen immer noch mit dem Aufräumen beschäftigt. Eine geheime Regierungseinheit um Harold Attinger (Kelsey Grammer) hat den Auftrag, sämtliche auf der Erde verbliebenen Decepticons aufzuspüren und zu zerstören. Attinger sieht das Problem aber nicht nur in den Decepticons, sondern in den Transformers im Allgemeinen und beschließt, auch Jagd auf die friedlichen und hilfsbereiten Autobots zu machen. Andernorts stößt der neugierige Autoschrauber und Erfinder Cade Yeager (Mark Wahlberg) bei seiner Suche nach Ersatzteilen auf niemand geringeren als Optimus Prime. Dadurch geraten Yeager, seine Tochter Tessa (Nicola Peltz), deren Freund Shane (Jack Reynor) und der Autobot-Führer Prime auf den Radar von Attingers Spezialeinheit. Und zu allem Überfluss gibt es immer noch eine riesige Horde rachsüchtiger Decepticons…

by filmstarts.de

Ich war schon davor etwas zwiegespalten – ich mag die Transformersteile eigentlich recht gern, aber der hier ist für mich nicht mehr ganz Transformers.
Es ist mehr der Anfang einer neuen Trilogie (?) – einfach weil auch andere Hauptdarsteller (also von den Menschen xD) dabei sind.

Er war ziemlich düster, aber ich fand ihn dennoch recht gut :)

Das 3D hätten sie aber, wie bei so gut allen Filmen, ruhig weglassen können – meiner Meinung nach total unnötig ^^

Wer sich noch ein eigenes Bild davon machen will, dem würd ich empfehlen ihn sich anzugucken! ;)

 

Diesmal nicht soo viele Filme, da einiges ja doch „zusammengehört“ ^^

Was war bei euch so in letzter Zeit filmtechnisch los?

2 Kommentare

  • ich liebe „ich einfach unverbesserlich“ *________* hab den ersten teil auch vor ein paar monaten zum ersten mal gesehen XD den zweiten teil hab ich im kino geglubscht XD

    die minions find ich einfach supersüß. vor allem am ende vom zweiten teil, als sie mit dem singen angefangen haben *_______*

  • Jaaa, die Minions sind sooo süß! <3
    Bin schon auf die nächsten Filme mit ihnen gespannt! :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

to top
%d Bloggern gefällt das: