#0195 [Review] Ping-Pong Bausatz

Ping-Pong Bausatz - Komplett

Moin moin! :3

Ich hatte euch ja bereits hier über das Paket von MonsterZeug.de berichtet – heute kommt nun das Review dazu!

Gestern sind wir zu den Schwiegereltern gefahren.

Mein Freund hat den Ping-Pong Bausatz mit Hilfe seines Dads zusammengebaut.

 

Zuerst ein paar technische Daten:

  • Betriebsspannung 4,5 V (drei AA-Batterien erforderlich)
  • Betriebsdauer mit einem Batteriesatz: ca. 10 Stunden
  • Mikrocontroller ATmega8, 8 KB Flash, Taktrate 8 MHz
  • 120 rote SMD-LEDS, gemultiplext

Material, welches im Bausatz enthalten ist:

  • Miktrocontrollerplatine mit LED-Anzeige
  • Zwei Potis 10 kΩ linear
  • Zwei Drehknöpfe für 6-mm-Achsen
  • Batteriefach für drei Mignon-Zellen
  • Isolierte Schaltlitze
  • Kunststoff-Montageschale
  • Kunststoff-Streuscheibe
  • Doppelseitiges Klebeband

Benötigt werden:

  • Lötkolben (für den Aufbau)
  • Lötzinn
  • Lötfett
  • drei 1,5-Volt-Mignon-Batterien (Typ AA)
  • Montagehalterung (sofern man nicht in der Verpackung löten möchte)
  • Seitenschneider
  • Abisolierzange
Ping-Pong Bausatz - ohne Schachtel

In der Anleitung wird erklärt, dass man die obere Schale für die Montage benutzen soll, dies war uns jedoch zu unsicher, also haben wir das ganze mit einer Montagehalterung gemacht.

Ping-Pong Bausatz - Montagehalterung zum Löten

Als erstes werden die vier Drahtabschnitte vorbereitet – hierfür benötigen wir einen Seitenschneider und eine Abisolierzange, sollten diese nicht vorhanden sein, tut es auch ein einfaches Küchenmesser.
Zwei einfache Drähte von 3 cm und 12 cm Länge zuschneiden und anschließend auf ca. 5 mm abisolieren und verzinnen.

Sollte man noch wenig Erfahrung mit dem Löten haben, kann man im ELO-Magazin einen kleinen Lötkurs finden.

Die längeren Drähe mit einer Länge von 15 cm sollen zusätzlich im Abstand von 3 cm vom linken Ende eine freie Stelle erhalten.
Die Isolierung mit der Abisolierzange vorsichtig einschneiden und etwas auseinander ziehen. Die freien Stellen ebenfalls verzinnen.

Ping-Pong Bausatz - Drahtabschnitte

Die vier vorbereiteten Drähte werden nun mit den Potis verlötet. Laut der beiliegenden Beschreibung sollte dies schon im Gehäuse passieren. Ich habe mich aber entschlossen, diesen Schritt vor Einbau zu machen, damit das Gehäuse nicht beschädigt wird.

Ping-Pong Bausatz - Drähte an Potis löten

Zuerst empfehle ich die beiden Potis zu verdrahten. Hierzu werden zunächst die Außenkontakte der Potis mit den langen (15cm) Drähten verbunden. Anschließend die beiden einzelnen Drähte an den mittleren Anschluß. Hierbei ist darauf zu achten, dass das kurze Kabel an dem Poti angelötet wird, wo sich die offenen langen Kabel befinden.

Ping-Pong Bausatz - Anschlüsse

Die Platine in der Montagehalterung einspannen. Die Außenanschlüsse beider Potis liegen an den Anschlüssen P1 und P4 – die mittleren Anschlüsse (Schleifer) liegen an P2 (links) und P3 (rechts). Alle Anschlüsse werden nun auf der Platine verlötet.

Ping-Pong Bausatz - Drähte an Platine löten

Die Anschlüsse der Platine müssen nach links zum Münzschlitz hin zeigen. Auf der Frontseite muss das LED-Feld mittig hinter der Bildschirmöffnung platziert werden.

Die beiden blanken Drähte an die Anschlüsse K1 und K2 löten.
Hierzu müssen die Drähte durch die Befestigungsschale geführt werden – am Ende verzinnen und heiß durch die Kunststoffschale stechen.

Wenn die blanken Drähte angelötet sind, können diese zu einem Münzkontakt gebogen werden.
Hierfür die Drähte so biegen, dass sie Abstand halten, aber gleichzeitig von einer durchfallenden Münze berührt werden können.
Dazu einfach ein paar Tests durchführen, indem man eine Münze immer wieder durchfallen lässt, bis sie die Drähte beim Durchfallen berührt.

Ping-Pong Bausatz - Poti und Münzschacht

Nun die Anschlussdrähte des Batteriefachs mit der Plantine verbinden – auf die Polarität achten: Der schwarze Draht (Minus) kommt an den GND-Anschluss am linken Rand, der rote Draht (Plus) an den +4,5-V-Anschluss der Platine.

Jetzt ist das Spiel fertig zum Zusammenbau die Potis durch die Plastikschale und den Deckel stecken und mit Scheibe und Mutter befestigen. Jetzt noch die drei Batterien einlegen und die Knöpfe auf die Potis setzen und so justieren, dass die Zeiger zum Spielfeld zeigen. Danach die Madenschrauben festziehen.

Wenn alles richtig funktioniert, kann man die Streuscheibe vor dem Bildschirm montieren – hierzu etwas doppelsteitiges Klebeband zum Kleben benutzen.

Danach die Schachtel schließen – und schon ist man mit dem Zusammenbau fertig! :)

Um den Magnet-Deckel zu schließen, muss man den überstehenden Rand der Montageschale vorsichtig abschneiden.
So kann man den Deckel ohne Probleme schließen und die Münzen später bequem wieder herausholen.

Ping-Pong Bausatz - fertig

Und nun kanns losgehen mit dem Spielen ;)
Einfach eine Münze einwerfen und bereit machen für das Drehen der Knöpfe!

Hierzu gibts auch ein kleines Video:

Leider sind die Farben „falsch„. Die LEDs leuchten komplett rot, meine Kamera hat dies allerdings als weiße Punkte mit rotem Rand eingfangen, fragt mich nicht, wieso ^^‘
Ich hoffe, man kann es dennoch gut erkennen :D

Optisch sieht der Ping-Pong Bausatz ganz nett aus, besitzt auch alle Features vom Original (soweit ich es beurteilen kann).

Die Bedienung ist kinderleicht – einfach den Knopf nach links oder rechts drehen, je nachdem geht der Spielbalken dann nach oben oder nach unten.
Um zu spielen muss man ein Münze einwerfen. Danach leuchten die LED-Lämpchen auf und man kann den Ball fröhlich hin und her spielen.

Hat man einen Punkt erziehlt, leuchtet auf der jeweiligen Seite ein LED-Lämpchen auf. Diese werden nach weiteren Punkten immer mehr, bis ein Spieler 10 Punkte erziehlt und somit gewonnen hat.
Danach gehen alle Lämpchen aus und man muss eine weitere Münze einwerfen für ein neues Spiel.

Für Retrofans ein klares Must-Have!
Der Zusammenbau macht richtig Spaß, dauert allerdings auch eine Weile (bei uns etwa 1 1/2 Stunden).
Danach hat man aber viel Spaß damit und spielt gerne auch mal in den Abendstunden.

Wer ein ausgefallenes Geschenk sucht, für den ist der Ping-Pong Bausatz sicher eine gute Wahl! :)

Ich bedanke mich nochmal herzlich bei MonsterZeug.de, dass Sie mir den Ping-Pong Bausatz zum Testen zugesandt haben! :)
Es hat sehr viel Spaß gemacht und tut es immer noch ;)

Wir lieben Ping-Pong! :D

11 Kommentare

  • Nein wie geil! :D

    Das wäre sogar beinahe etwas für meinen Schwager in Spé … der steht auf so altes Retro-Game-Zeugs und tüftelt auch gern rum! :3

  • Wahg – ich wollte noch schreiben, dass ich die Review richtig, richtig toll finde! :>

    Haste gut gemacht, ehrlich! :>

  • das ding sieht toll aus… hat bestimmt spaß gemacht ^^

  • @Sui: Dankeschön <3
    Hab auch seit Sonntag daran gefeilt.. |'D
    Freut mich, dass das Review gut ankommt =)
    Hehe, na dann wär das doch nen tolles Geschenk für ihn, oder nicht? :D

    @MuhSchu: Oh ja, und wie! :D
    Vorallem das Spielen damit macht Spaß *g*

  • Witziges Ding XD
    Bubble Tea habe ich noch nicht probiert, dazu muss ich nach Essen oder Dortmund (ich denk mal da müsste es auch iwo welche geben) und ich habe miomentan kein Ticket und kein Geld XD Bald habe ich (hoffentlich) wenigstens mein schönes Studententicket, dann fahr ich mir mal in Dortmund das neue Einkaufszentrum angucken und trinke da mal welchen :)

  • Mensch du testest ja echt unheimlich viel, wie machst du das? XD
    Ja ich hab da auch schonmal angefragt und würd mich freuen. ;)
    Bei Tapiokaperlen kommts drauf an wie sie zubereitet werden. Normalerweise werden sie in Zuckersirup eingelegt und sollten somit etwas süßlich sein. ;)

  • @Leeri: Ah ok, dann hoff ich, dass du bald die Möglichkeit hast! :D
    Wir gehen am Samstag dann wieder Bubble Tea trinken =D

    @Satsuki: Ich schreib die Firmen ab und an an und frag, ob ich was testen dürfte =)
    Trau mich aber auch nich bei jeder Firma xD“
    Ich drück dir die Daumen! :)
    Hmm, die waren iwie gar nich süß, wie gesagt, eher so langweilig.. xD

  • das ist mal im wahrsten sinne des wortes ein ausgefallenes geschenk. ;) mit dem aufbauen ist man wohl wahrlich ein wenig beschäftigt, ich hätte jetzt glatt geschätzt, dass ihr noch länger dafür benötigt hättet. aber das hält sich ja wohl noch in grenzen. aber ich bin absolut kein mensch, der gerne nach anleitung was aufbaut! ^^

    dankeschön für dein liebes lob zu meinen fotos. ich wollte an dem tag unbedingt draußen fotografieren und dann hat es geregnet… zum glück hatte ich noch den schlecht-wetter-plan und letztlich gefallen mir die fotos jetzt auch ganz gut.

    ich mag thriller eigentlich auch am liebsten! ;) es gibt nur wenige liebesfilme die ich wirklich gerne mag und eigentlich geht nichs über einen wirklch guten thriller. nur gibts davon ja leider nicht allzu viele.

  • Ah XD Und wie kommst du auf die Firmen? XD
    Hach das lustige dran ist ja auch die Konsistenz ;D

  • Wuuuuuah <3 Das Teil ist ja super! Macht bestimmt mega Spaß *-*

    Ich hoffe ich komme dieses Jahr noch nach Hamburg .__. Praktischerweise wohnt ja auch meine Schwester in Hamburg ^^ und ich kann sie endlich mal besuchen, wenn sie und ihr Freund in die größere Wohnung umgezogen sind ^^ und dann kann ich (oder wir wenn mein Freund mitkommt ^^) euch besuchen ♥ Hach, wäre das toll *-*

    Ich bastel zur Zeit an einem neuen Blogdesign XD abba ich weiß noch nich genau was ich wie wo und weshalb platzieren soll XD ich find meins mittlerweile viel zu unverspielt ^^° Mal gucken was mir so einfällt :D

  • @namimosa: Naja, ich glaub, man muss sich auch ein wenig auskennen, sonst dauert das wohl wirklich noch ein wenig länger ^^
    Ich mach auch lieber drauf los, aber da hätte ich wohl alles kaputt gemacht xD
    Hast du schon Shutter Island geguckt? Den fand ich richtig gut! <3

    @Satsuki: Teilweise les ich davon auf anderen Blogs, aber manchmal klick ich mich so durch die unterschiedlichen Seiten und entdecke dann so tolle Firmen :D
    Wir hatten ja am Samstag ein Treffen, dort haben wir sogar 2x Bubble Tea getrunken, aber mit Jelly Perlen, die sind verdammt lecker *__*
    Aber mich wollten ein paar wieder mal umbringen.. XD

    @ScreamQueen: Uh, das is ja geil :D
    Dann hoff ich, dass es dieses Jahr noch was wird, sonst dann nächstes Jahr, dann aber sicher! ^^
    In welchem Stadtteil wohnen die denn?
    Ich bin auch immer wieder am gucken, ob ich nen neues Blogdesign finde, also ein fertiges, was mir gefällt, aber das hier mag ich dann doch noch am liebsten iwie :D
    Und bin schon gespannt auf dein neues Design <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

to top
%d Bloggern gefällt das: