#0492 [Session-Life] Weekly Watched 2015 #25 – #28

Ich bin aus dem Rhythmus :(

Hier kommen die Weekly Watched für KW25 (15.06.2015 – 21.06.2015), KW26 (22.06.2015 – 28.06.2015), KW27 (29.06.2015 – 05.07.2015) und KW28 (06.07.2015 – 12.07.2015) weiter.

 

Jurassic World
Jurassic World

Jurassic World 3D (Kino)

22 Jahre nach den Ereignissen in „Jurassic Park“ lockt das Luxus-Resort „Jurassic World“ Besucher aus aller Welt auf eine Insel vor Costa Rica, Dinosaurier von nahem zu erleben. Kinder reiten auf Mini-Triceratopsen, Familien schauen dem riesigen Wasserdinosaurier Mosasaurus beim Verspeisen eines Weißen Haies zu. Der Genetiker Dr. Henry Wu (BD Wong) kreiert die Dinosaurier, er arbeitet im Auftrag des milliardenschweren Stifters Simon Masrani (Irrfan Khan). Doch weil Riesenechsen zwar anfangs aufregend sind, das Publikum aber irgendwann alle von ihnen kennt, wurde Wu dazu gedrängt, ein Raubtier zu züchten, das es in der Natur nie gab: den Indominus Rex. Die riesige Kreatur soll die größte Attraktion von „Jurassic World“ werden – und wird zur größten Bedrohung, als sie ausbricht. In dem entstehenden Chaos gelingt vielen Dinosauriern die Flucht aus ihrem Gehege, sodass alle Besucher potentielles Reptilienfutter werden. In Lebensgefahr schweben nun auch die beiden jungen Brüder Zach (Nick Robinson) und Gray (Ty Simpkins). Ihre Tante Claire (Bryce Dallas Howard), deren Aufgabe es ist, den Park zu überwachen, beginnt eine abenteuerliche Suche nach ihren Neffen. Sie wird dabei von Owen (Chris Pratt) unterstützt, einem Militärexperten, der eine Gruppe Velociraptoren abgerichtet hat…

by filmstarts.de

Yay, Dinooos! :D

Also ich mochte ihn sehr gern, er war auch recht lustig und die Dinos waren einfach am tollsten! :D
Blue ftw! <3

Teilweise wars zwar etwas ala „ääh ok“, aber ich fand ihn trotzdem toll! :)

 

Terminator
Terminator

Terminator

In einer düsteren, postapokalyptischen Zukunft beherrschen Maschinen unsere Welt. Doch es gibt menschlichen Widerstand, angeführt von John Connor. Um ihn auszuschalten, schicken die vom Konzern Skynet geführten Cyborgs einen Killerroboter – den Terminator (Arnold Schwarzenegger) – zurück in die Vergangenheit, wo er Johns Mutter Sarah Connor (Linda Hamilton) töten soll. Nachdem der Terminator von drei Frauen mit dem Namen Sarah Connor zwei getötet hat, werden örtliche Polizisten auf die Merkwürdigkeit der Namensgleichheit beider Opfer, die ansonsten nichts miteinander zu tun haben, aufmerksam. Die dritte und echte Sarah Connor bekommt es mit der Angst zu tun, als sie darüber im Fernsehen erfährt, und flüchtet in eine Diskothek, in der sie Kyle Reese (Michael Biehn) im letzten Moment vor der Tötung durch den Terminator retten kann. Es beginnt eine waghalsige und gefährliche Flucht…

by filmstarts.de

Lange hab ichs nicht gesehen, aber da der neue doch nun im Kino läuft, musste ich natürlich die Lücke füllen, damit wir ihn uns ansehen können :D

Und yay, I like ^^

 

Terminator 2
Terminator 2

Terminator 2

Nachdem der erste Versuch, den 1985 geborenen Anführer des Widerstandes in der Vergangenheit zu töten, gescheitert ist, unternehmen die Cyborgs des Jahres 2029 einen zweiten Versuch, John Connors junge Version (Edward Furlong) auszuschalten. Diesmal soll es der T-1000-Terminator (Robert Patrick) richten. Doch der Terminator ist nicht allein, denn das Ur-Modell 101 aus der T-800er Serie (Arnold Schwarzenegger) wurde in der Zukunft darauf programmiert, Connor zu schützen. Gemeinsam mit Johns Mutter Sarah (Linda Hamilton) gibt er sein Bestes, den Jungen am Leben zu halten. Es beginnt eine gnadenlose Jagd um das Schicksal eines Kindes und das Überleben der Menschheit…

by filmstarts.de

Dazu muss ich nicht viel sagen, hihi ^^

 

Terminator 3
Terminator 3

Terminator 3

Zehn Jahre sind vergangen, seit John Connor (Nick Stahl) die Apokalypse abgewendet hat. Dennoch lebt er weiter in ständiger Angst und ist von Visionen und Albträumen geplagt, die den Untergang der Menschheit zeigen. Er hat keinen festen Wohnsitz, reist von Ort zu Ort, nicht einmal einen Ausweis, ein Mobiltelefon oder eine Kreditkarte hat er. Damit existiert kein Hinweis auf seine Existenz und er hinterlässt keine Spur, die von Skynet verfolgt werden könnte – dem hoch entwickelten Netzwerk von Maschinen, die einst versucht hatten, ihn zu töten und einen Krieg gegen die Menschen zu führen. Seine Vorsicht ist begründet…

by filmstarts.de

Dritter Teil – Arnie wird immer älter.. :D

 

Terminator 4
Terminator 4

Terminator 4

Das Jahr 2018: Marcus Wright (Sam Worthington) kann sich an nicht mehr als seinen Namen erinnern. Nackt und verwirrt irrt er durch das Brachland um Los Angeles. Als er Kyle Reese (Anton Yelchin) trifft, erklärt der ihm kurz das Wesentliche: Der global vernetzte Supercomputer Skynet hatte vor 14 Jahren ein Selbstbewusstsein entwickelt und wandte sich anschießend in einem verheerenden Nuklearkrieg gegen seine Schöpfer. Im nahezu aussichtslosen Kampf gegen dessen Cyborg-Armee führt John Connor (Christian Bale) einen Teil der Untergrundbewegegung an, die sich schlicht „Der Widerstand“ nennt. Der verbitterte Krieger weiß: Sollte er Kyle nicht vor Skynet ausfindig machen, sind die Tage der Menschheit gezählt. Denn Kyle war es, der einst einem Terminator durch die Zeit hinterherreiste, um Connors Mutter Sarah zu beschützen – und sie dabei schwängerte. Doch dann wird Kyle entführt…

by filmstarts.de

Am Schluss hab ich gemerkt, dass ich den sogar kenne (also nur den Schluss xD).
Aber hab damals nie gemerkt, dass Christian Bale mitspielt o.o

War anders als die anderen Teile (auch wenig Arnie), aber fand ich dennoch gut :)

 

Botched ~ Voll verkackt!
Botched ~ Voll verkackt!

Botched ~ Voll verkackt!

Richie Donovan (Stephen Dorff) ist ein Pechvogel. Da soll der smarte Ganove einen Diamantenraub an der Cote d’Azur durchziehen und setzt das Ding gleich mal in den Sand. Sein Boss verdonnert ihn daraufhin als Wiedergutmachung zur Beschaffung eines antiken russischen Artefakts, das schwer gesichert im Tresor in der obersten Etage eines Moskauer Wolkenkratzers lagert. Das erste Problem naht in Gestalt von Ritchies russischen Komplizen, die einfach zu trottelig für diese Welt sind. Das zweite Problem zeichnet sich ab, als der akkurat geplante Job in einem Blutbad endet und sich Gauner samt etlichen Geiseln im Fahrstuhl wiederfinden, der seine Benutzer störrisch im menschenleeren dreizehnten Stockwerk des Gebäudes ablädt. Das wiederum bedingt Problem Nr. 3: Es führt kein Weg nach draußen. Als die erste Geisel außerplanmäßig ihren Kopf verliert, wird schnell deutlich, dass sich noch jemand anderes in den verwinkelten Korridoren herumtreibt – und wer auch immer es ist, er wird Richties Probleme nicht gerade verringern….

by filmstarts.de

Ja.. ein wenig trashig, aber auch voll blöd, aber man muss schon wieder darüber lachen XD
Haben wir geguckt, als wir bei Talasia zu Besuch waren! :D

 

Quarantäne
Quarantäne

Quarantäne

Angela (fast so gut wie Manuela Velasco im Original: Jennifer Carpenter) und ihr Kameramann Scott (nahezu unsichtbar: Steve Harris) berichten nachts für eine Reality-TV-Show aus einer Feuerwache in Los Angeles. Ein Routineeinsatz in einem Mietshaus steht an, niemand erwartet Spektakuläres. Als Feuerwehmann Jake (sympathisch: Jay Hernandez) und seine Männer ankommen, ist die Polizei schon vor Ort – es wurden Schreie aus einer Wohnung gemeldet. Angela und Scott begleiten die Beamten beim Betreten des Apartments mit laufender Kamera. Plötzlich werden die Helfer von einer blutverschmierten älteren Dame attackiert. Eine ganz normale Nachtschicht? Wohl kaum! Da es Verletzte gibt, beschließt man, ärztliche Hilfe zu rufen. Doch das Gebäude ist abgesperrt. Alle Ausgänge werden von schwer bewaffneten Männern bewacht und die Telefonleitungen sind gekappt. Und dann wird es erst richtig übel…

by filmstarts.de

Remake von REC.
Ich persönlich fand das Original gruseliger und besser gemacht, hier haben sie ein wenig was abgeändert – war aber dennoch ganz gut ^^
Ebenfalls bei Talasia geguckt ^^

 

American Sniper
American Sniper

American Sniper

US-Navy-SEAL und Scharfschütze Chris Kyle (Bradley Cooper) wird mit nur einem Auftrag in den Irak geschickt: Er soll seine Kameraden beschützen. Seine punktgenauen tödlichen Schüsse retten unzählige Leben von US-Soldaten auf dem Schlachtfeld. Als sich die Geschichten seiner unvergleichlichen Treffsicherheit verbreiten, bekommt er den Spitznamen „Legend“. Doch seine Reputation bleibt auch dem Feind nicht verborgen, die Iraker setzen ein Kopfgeld auf ihn aus. Und der Krieg ist nicht Kyles einziger Kampf. Der Scharfschütze versucht, seiner Frau Taya (Sienna Miller) ein guter Ehemann zu sein und gründet schließlich auch eine Familie. Aber trotzdem zieht es Kyle immer wieder in das Kriegsgebiet zurück: Er nimmt an insgesamt vier Einsätzen im Irak teil, die bei ihm deutliche seelische Spuren hinterlassen.

by filmstarts.de

Ein Film, der auf realen Begebenheiten beruht.

Ich fand ihn wirklich toll gemacht und sehr traurig zum Schluss!
Würde ich euch empfehlen zu gucken, auch wenn man jetzt (wie ich) nicht so viel mit Kriegsfilmen am Hut hat.

 

The Imitation Game
The Imitation Game

The Imitation Game

Nach einer unglücklichen Jugend beginnt der brillante Mathematiker Alan Turing (Benedict Cumberbatch) während seines Studiums an der Cambridge-Universität, sein volles Potenzial zu entfalten. Schnell gehört er zu den führenden Denkern des Landes, besonders was seine Theorien zu Rechenmaschinen angeht. Genau diese machen auch den britischen Geheimdienst auf das Genie aufmerksam. Alan wird zu Beginn des Zweiten Weltkriegs Mitglied einer geheimen Gruppe. Ihre Aufgabe: die Kommunikation der Deutschen entschlüsseln. Mit Hilfe von Joan Clarke (Keira Knightley) und Hugh Alexander (Matthew Goode) und unter der Aufsicht von Stewart Menzies (Mark Strong) sowie Commander Denniston (Charles Dance) versucht Alan, den Verschlüsselungsapparat Enigma zu knacken, um an kriegsentscheidende Informationen zu kommen…

by filmstarts.de

Und noch ein Film nach realen Begebenheiten.

Ich fand ihn richtig gut und Cumberbatch hat Turing wirklich verdammt gut gespielt!
Wirklich ein toller Film – empfehl ich ebenfalls jedem weiter, sehr interessant! :)

 

Blackhat
Blackhat

Blackhat

Als Hacker die Computersysteme in einem chinesischen Atomkraftwerk austricksen und damit einen GAU provozieren, ist die chinesische Regierung alarmiert und setzt ihre Top-Experten für Cyber-Kriminalität ein: Chen Dawai (Leeholm Wang) und dessen Schwester Chen Lien (Tang Wie). Beide reisen in die USA, um sich dort Unterstützung zu holen. Die gleichen Täter manipulieren nur kurze Zeit später Börsenkurse an der Wall Street, was das FBI in Alarmbereitschaft versetzt. Vor vielen Jahren hatte das Computergenie Nicholas Hathaway (Chris Hemsworth) eine Rohversion des Codes des Hackerprogramms geschrieben und nun ist sein Typ erneut gefragt. Doch Hathaway sitzt gegenwärtig eine 15-jährige Haftstrafe ab. Um die Cyber-Bedrohung abzuwenden, gehen die Agenten einen Deal mit dem Computergenie ein. Er wird vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen, dafür spürt er die Täter auf und bringt sie zur Strecke. Doch was für Hathaway als eine Art sportliche Herausforderung beginnt, wird bald zu einem Spiel auf Leben und Tod. Die Angriffe finden nun nicht mehr nur im Netz statt, der Terror verlagert sich in die reale Welt. Die Jagd nach den Feinden führt Hathaway und sein Team von Chicago bis nach Hongkong.

by filmstarts.de

Hmm, ich war jetzt nicht ganz so begeistert davon, aber er war jetzt auch nicht so schlecht.
Sagen wir mal mittelmäßig, aber man muss ihn nicht gesehen haben ^^

 

American Horror Story ~ Freak Show
American Horror Story ~ Freak Show

American Horror Story ~ Freak Show

Im Jupiter der 50er Jahre ist die deutsche Sängerin Elsa Mars (Jessica Lange) Leiterin einer der letzten Freakshow`s Amerikas. Mit allen Mitteln versucht sie, das Überleben ihrer Freaks (u.a. Evan Peters, Sarah Paulson, Angela Bassett, Kathy Bates), die dem Hass der „normalen“ Mitbürger ausgesetzt sind, zu sichern und gleichzeitig selbst wieder ein Star zu werden. Schon bald spitzen sich nicht nur innerhalb der bunten Zirkuswelt die Konflikte zu, sondern auch von außen drohen allerlei Gefahren: Ein geldgieriger Geschäftsmann (Denis O´Hare), der liebend gern mit den Leichen der Freaks das große Geschäft machen will, die Monster, die sich in scheinbar ganz normalen Familien verstecken und ein brutaler Mörder-Clown machen den Freaks schon bald das Leben zur Hölle…

by www.moviepilot.de

Ich liebe AHS einfach – egal was für eine abgedrehte Scheiße die sich einfallen lassen, die Umsetzung ist einfach geil! :D

Staffel 2 (Asylumn) war bisher aber meine Lieblingsstaffel ;)

Aber ist definitiv ein MUSS! :D

 

Livid ~ Das Blut der Ballerinas
Livid ~ Das Blut der Ballerinas

Livid ~ Das Blut der Ballerinas

Lucy (Chloé Coulloud) ist ein junges Mädchen, das ihren ersten Tag als angehende Pflegekraft im Außendienst hat. Ihr erster Hausbesuch ist bei der alten Mrs. Jessel (Marie-Claude Pietragalla), die alleine in einem halbverfallenen Herrenhaus wohnt und in einem zerebralen Koma liegt. Als Lucy erfährt, dass Mrs. Jessel eine ehemalige sehr erfolgreiche Balletttänzerin ist und angeblich eine beträchtliche Menge Bargeld irgendwo im Haus versteckt haben soll, beschließt sie zusammen mit ihren Freunden William (Félix Moati) und Ben (Jérémy Kapone) das Anwesen zu durchsuchen. So brechen sie eines Nachts in das Haus ein, doch anstelle von Geld finden sie eine Folge von übernatürlichen und unheimlichen Ereignissen, die ihr Leben für immer verändern könnten…

by filmstarts.de

Also… ich fand ihn leider total doof, der Schluss macht auch nicht viel Sinn irgendwie.

Muss man wirklich nicht gesehen haben.

 

Ich.Darf.Nicht.Schlafen.
Ich.Darf.Nicht.Schlafen.

Ich.Darf.Nicht.Schlafen.

Die 40-jährige Schriftstellerin Christine Lucas (Nicole Kidman) ist nach einem schrecklichen Unfall, den sie in ihren Zwanzigern hatte, unfähig, neue Erinnerungen zu behalten. Sie wacht jeden Tag auf und kann sich weder an den vorhergehenden Tag noch an irgendetwas aus den vergangenen Jahren erinnern. Ihr Ehemann Ben (Colin Firth) und ein Videotagebuch helfen ihr jeden Morgen auf’s Neue, ihr Leben zu rekonstruieren. Doch an eine baldige Verbesserung ihres Zustandes ist nicht zu denken. Deswegen besucht sie den Psychologen Dr. Nash (Mark Strong), der ihr helfen soll, Erinnerungen länger zu behalten. Mit ihm begibt sie sich auf eine aufwühlende Reise in die eigene Vergangenheit, bei der sie sich irgendwann nicht nur fragen muss, wem sie noch trauen kann, sondern auch, wer sie selbst eigentlich ist.

by filmstarts.de

Wir hatten uns anfangs etwas anderes darunter vorgestellt, aber er war nicht schlecht.

An ein paar Stellen etwas komisch, aber insgesamt eine gute Umsetzung :)
War auch recht spannend ^^

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.