#0343 [Review] Meinfotoalbum.de

Heute mal wieder ein Review zu einem Fotobuch von Meinfotoalbum.de.

Meinfotoalbum.de

Auf Meinfotoalbum.de kann man Fotobücher oder Fotokalender in verschiedenen Ausführungen bestellen.

Durch eine Produkttestaktion im Dezember letzten Jahres (von der ich euch ja auch hier berichtet hatte), hatte ich einen 15€-Gutschein für Meinfotoalbum.de erhalten.
Mit diesem bestellte ich mir dann ein Hardcover Square 20×20 Fotobuch mit Bildern von unserem Ausflug ins Dinosaurierland in Glowe letztes Jahr auf Rügen.

Software downloaden

Das Fotobuch selbst wird in einer Software gestaltet, welche man sich als erstes runterladen muss.

Hierfür klickt man auf der Startseite auf den 1. Banner mit „jetzt gratis downloaden“ und gelangt zur Downloadseite.
Hier wählt man das Betriebsystem aus – in meinem Fall für Windows.

 

Bestellprozess

Software ~ Auto-Update

Nachdem man die Software installliert hat, wird man zu einem Auto-Update aufgefordert – anfangs hatte ich dies ignoriert, jedoch musste ich später in der Software dann doch updaten, da einige Features sonst nichr vorhanden gewesen wären – daher: gleich am anfang installieren! ;)

Software ~ Startscreen

Im nächsten Schritt kann man ein neues Projekt erstellen oder ein bestehendes öffnen.

Software ~ Produktauswahl

Wir wollen natürlich ein neues erstellen, also gehts weiter: die Produktart und das Produkt selbst wählen.
Entschieden habe ich mich für das Hardcover Square im 20×20-Format für 15,50€.

Software ~ Bilder wählen

Als nächstes wählt man die Bilder, welche ins Fotobuch sollen.
Da ich mich für insgesamt 24 Seiten entschieden habe kommen also in etwa 24 Bilder rein.

Software ~ Projekt erstellen

Nachdem man einen Hintergrund ausgesucht hat (welchen man später auch noch ändern kann), wird einem eine Vorschau angezeigt, wie das Fotobuch später aussehen könnte.
Um zum nächsten Schritt zu kommen, gibt man dem Buch nun einen Namen.

Software ~ Vorder- und Rückseite

Nun geht es richtig los – wir gestalten unser Fotobuch nach unseren Wünschen.

Als erstes wählen wir die Bilder für Vorder- und Rückseite und beschriften das Fotobuch.

Was mich hier ein wenig gestört hat: Es wird einem zwar ein roter Rahmen angezeigt, jedoch ist nirgends ein Hinweis, dass dies der „Schnittrahmen“ für das Fotobuch ist – wenn das Motiv nicht innerhalb dieser Linien ist, wird es leider abgeschnitten.
Zum Glück habe ich mir das später nochmal genauer angesehen und vorsichtshalber nochmal korrigiert – was auch gut so war!

Ebenfalls wurde hier der Buchrücken leider nicht deutlich gekennzeichnet – ich habe lediglich den Text angepasst, da ich dachte dieser wäre bereits richtig ausgerichtet – wie man später sieht war das leider nicht ganz der Fall :(

Software ~ Seite gestalten

Nachdem man nun die Vorder- und Rückseite gestaltet hat, geht es an die einzelnen Innenseiten.

Hier kann man den Hintergrund ändern, einen Rahmen um das Bild legen, ebenso einen Schatten, die Größe und Position anpassen, einen Text hinzufügen, extra Bilder oder Masken einfügen und noch ein paar andere Spielereien wie zb den Winkel des Bildes ändern (dass es zb schief angezeigt wird).

Ich habe mich für einen dicken runden Rahmen um die Bilder entschieden und einen dunklen Holzhintergrund.

Die Bilder haben alle die selbe Größe (soweit dies möglich war) und wurden mittig positioniert.

Software ~ Zum Warenkorb hinzufügen

Ist alles so, wie wir es haben wollen, fügen wir unser Fotobuch dem Warenkorb hinzu.

Software ~ Warenkorbansicht

Im Warenkorb selbst sieht man nochmal eine kleine Übersicht mit dem Namen, Typ und wann das Fotobuch das letzte Mal bearbeitet wurde.

Software ~ Bestellen

Nun kann das Fotobuch bestellt werden!

Hier fand ich es ein wenig verwirrend, dass man nun wieder zum Browser switchen muss.

Bestellangaben

Im Browser wird dann die Bestellung nochmals angezeigt und man muss seine Daten hinterlegen – wenn man noch keinen Benutzeraccount hat, muss man nun einen erstellen.

Hier wird man aufgefordert die Adressdaten anzugeben und die Versandart auszuwählen – entschieden habe ich mich hier für den Standardversand für 5,90€ nach Deutschland.

Fotobuch bestellen

Liegen nun alle Daten vor, so wird man wieder zur Software zurückgeleitet und kann dort nun die Bestellung übertragen, einen Test bezüglich der Übertragungsgeschwindigkeit machen oder die Bestellung per Post senden.

Bestellung übertragen

Vor der Bestellung habe ich noch den Geschwidigkeitstest gemacht – hier wurde mir angezeigt, dass das hochladen etwa 28 Sekunden dauern würde – im Nachhinein hat dies aber viel länger gedauert (wie man auf dem Bild auch sehen kann).
Der Test sollte hier nochmal überprüft werden – so ganz kann da was nicht stimmen ;)

Bestellung abgeschlossen

Nachdem der Upload erfolgreich war, wird man wieder zum Browser zurückgeleitet und dort kann man das fertige Fotobuch nochmal begutachten, nochmals bestellen oder einem Freund schicken.

 

Das Fotobuch

Fotobuch ~ Vorderseite

Ich wurde bereits vor der Bestellung darauf hingewiesen, dass es bis zu 3 Wochen dauern kann, bis ich das Fotobuch in den Händen halten kann.
Ein kleiner Minuspunkt meiner Meinung nach, da es bei anderen Anbietern doch wesentlich schneller geht.

Bestellt habe ich das Fotobuch am 31.12.2012 – die Versandbestätigung erhielt ich am 17.01.2013 – hier sind also bereits 2 Wochen vergangen.

Erhalten habe ich das Fotobuch dann am 22.01.2013 – hier war jedoch DHL ganz schön langsam, denn es war bereits am 18.01.2013 in Hamburg (ich tippe mal, sie hatten einfach keine Lust es schneller zu bearbeiten).

Von der Bestellung bis zum Erhalt waren es also ~2 Wochen (rechnen wir die Feiertage + die Verspätung von DHL weg).

2 Wochen sind durchaus noch ok für ein Fotobuch, jedoch bin ich mit dem Ergebnis nicht zu 100% zufrieden.

Fotobuch ~ Rückseite

Die Ecken und der Rahmen sind sauber verarbeitet, jedocch sieht man hier gut, dass die Schrift nicht auf dem Buchrücken, sondern nur halb darauf ist.
In der Software wurde dies leider nicht eindeutig markiert, daher sieht es nun so aus.

Fotobuch ~ Innenseite
Fotobuch ~ Innenseite

Die Qualität der Bilder ist gut, jedoch haben ein paar Bilder einen leichten Rotstich und sind teilweise etwas dunkler geworden, als sie eigentlich sind.

Bei das Tageslicht sieht man es kaum, aber wenn man zb abends nur mit dem Licht der Lampe die Bilder betrachtet, wird der Rotstich und die zu dunklen Bilder ziemlich deutlich sichtbar.

Fotobuch ~ Innenseite
Fotobuch ~ Innenseite

Die meisten sehen sich die Bilder aber wohl eh am Tage an, daher ist es nun nicht so schlimm, jedoch für mich ein kleiner Punktabzug.

Fotobuch

Die Dicke der Seiten ist genau richtig – man kann schön durchblättern und es ist eine gute Stabilität gegeben.

Die Fotos sind übrigens nicht bearbeitet, damit man es besser sieht, wie es im Tageslicht (mit eher Schnee als Sonne xD) aussieht.

 

Fazit

Wer ein preiswertes Fotobuch sucht und mit den 2-3 Wochen Lieferzeit kein Problem hat, dem kann ich Meinfotoalbum.de weiterempfehlen.

Jedoch würde ich euch raten die Bilder evtl ein Ticken heller zu machen, da sie durch den Druck anscheinend ein wenig dunkler werden.

 

Und, habt ihr schon etwas bei Meinfotoalbum.de bestellt?
Wenn ja, was und wie ist eure Meinung dazu?

2 Kommentare

  • Also an sich finde ich die Idee nicht schlecht, aber für den Preis ^^“
    Und wenn die Bildqualität dann doch nicht so super ist, ist es schon frustrierend.
    Die Wartezeit geht eigentlich, ich habe schon auf andere sachen die nicht aufwendig sind länger gewartet XD

    Vielleicht sollten sie ihre Software nochmal etwas überarbeiten, erst recht wegen dem Buchrücken… so wie es jetzt ist siehst es schon komisch aus ^^“

  • So an sich finde ich das Buch echt hübsch!
    Aber wenn da wirklich ein Rotstich mit drinnen ist und das mit dem Buchrücken nicht geklappt hat… :/

    Das mindert dann die Quali schon!

    Irgendwann will ich auch mal ein Fotobuch bestellen, mal sehen bei wem ^^“

    // Ja, ich muss UNBEDINGT mal nach Hamburg! :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.